Project Description

Akupunktur

Komplementärmedizin im Kreis 4

Akupunktur

Komplementärmedizin im Kreis 4

KONTAKT

Japanische Akupunktur

Ist eine sanfte, schmerzfreie Akupunkturbehandlung. Es werden sehr feine Nadeln verwendet und es wird nur ganz oberflächlich gestochen. Die Energie (Qi) im Körper wird durch diese Stimulation zum freien Fliessen mobilisiert und die individuell ausgewählten Akupunkturpunkte regen im Körper die Selbstheilung an. Akupunktur kann bei verschiedensten Beschwerden eingesetzt werden wie:

  • Kopfschmerzen/Migräne

  • Verdauungsbeschwerden

  • Atembegserkrankungen

  • Asthma und Heuschnupfen

  • Schlafstörungen

  • Menstruations- oder Wechseljahrsymptomen

  • Unruhe, Nervosität

  • Tinnitus

  • Burn-out Symptomen

  • Muskuloskelettalen Beschwerden

  • Muskel- oder Sehnenzerrungen /Verstauchungen

  • Verspannungen aller Art

  • Bandscheibenvorfall

  • Schleudertrauma

  • Gelenksbeschwerden oder Bewegungseinschränkungen

  • Arthrose

  • Tennis/Golferellbogen

  • Zur allgemeinen Schmerzbehandlung

  • Narbenentstörung nach Operationen oder Geburt

Ausserdem eignet sich die japanische Akupunktur auch zu Schwangerschafts- und Geburtstvorbereitung als unterstützende Massnahme gegen Beschwerden.

Moxa nach japanischer Methode

Mittels Moxibustion werden einzelne Punkte auf den Meridianen erwärmt. Das Moxakraut (getrocknetes Beifusskraut) wird bei der japanischen Methode direkt auf der Haut aufgesetzt. Es fördert die Durchblutung und wird ergänzend zur Akupunktur angewendet.

Schröpfen

Dient dazu, muskuläre Verspannungen zu lösen und die Durchblutung zu fördern. Meist wird Schröpfen ergänzend zur Akupunkturmassage oder zur klassischen Akupunktur angewendet.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin

076 458 80 56